June 2017


8



gb-symposium.ch

INTRO

THE FUTURE OF REPORTING


The future starts now – this broad claim could not be any less true for cor­po­rate report­ing. Report mak­ers and shapers are already look­ing ahead as they are under intense scruti­ny from their investors, cus­tomers, stan­dard set­ters, nation­al and supra­na­tion­al reg­u­la­tors, and NGOs. Tech­ni­cal inno­va­tions like dig­i­tal­iza­tion, autom­a­ti­za­tion, big data, and arti­fi­cial intel­li­gence, cou­pled with social devel­op­ments relat­ed to indi­vid­u­al­iza­tion, pur­pose, sus­tain­abil­i­ty con­scious­ness, and glob­al con­nect­ed­ness, pose chal­lenges and yet open up oppor­tu­ni­ties for com­pa­nies at the same time. Our cel­e­bra­to­ry issue No. 10 will try to offer rel­e­vant kick-starts for fruit­ful dis­cus­sions on trans­par­ent, rel­e­vant, and mean­ing­ful future report­ing.


Edi­to­ri­al

Ein Blick in die Zukunft, die bereits begonnen hat

Von Mar­t­in Spiel­er

Dig­i­tal­isierung und big data zwin­gen Unternehmen, sich laufend neu zu erfind­en. Wer zu wenig inno­v­a­tiv ist und die Inno­va­tions­fähigkeit nicht erhal­ten kann, wird vom Markt wegge­fegt oder von neuen Konkur­renten rechts über­holt, noch ehe er es gemerkt hat. Doch etwas allein neu zu machen, genügt nicht. Man muss sich als Unternehmen erk­lären kön­nen. Ver­standen wer­den. Aus Kri­tik ler­nen. Und zwar rasch. In der sich ras­ant verän­dern­den Welt wird Stake- hold­er-Man­age­ment für die Unternehmen anspruchsvoller. Ob man es will oder nicht: Mit der Dig­i­tal­isierung und big data wird alles trans­par­ent. Fir­men und Führungskräfte bewe­gen sich im Glashaus – zunehmend auch dann, wenn man sich Pri­vat­sphäre wün­scht. Trans­parenz bein­hal­tet weit mehr, als nur möglich­st viele Zahlen offen­zule­gen. Um genü­gend zukun­fts­fähig zu sein, muss man als Unternehmen die ver­schiede­nen Anspruchs­grup­pen direkt ansprechen und ihre sehr unter­schiedlichen Bedürfnis­se schnell bedi­enen kön­nen. Im dig­i­tal­en Zeital­ter, das schon weit fort­geschrit­ten ist, ste­ht mit big data für die Wirtschaftswelt und die Gesellschaft ein weit­er­er tief­er­er Umbruch erst noch bevor. Unternehmen müssen Altes mit Neuem verbinden. Bish­erige Kanäle mit kün­fti­gen kom­binieren. Beste­hen­de Kun­den pfle­gen und neue gewin­nen. Erwor­bene Stärken nutzen und den­noch laufend Neu­land erschliessen. Möge Ihnen diese Jubiläum­saus­gabe zahlre­iche Impulse geben, damit Sie fit sind für die Zukun­ft, in der stetige Inno­va­tion, Trans­parenz und pro­fes­sionelles Stake­hold­er-Man­age­ment zu den wichtig­sten Erfol­gs­fak­toren zäh­len.